„Garant für den Breitensport”

LSB NRW - Präsident Walter Schneeloch als DOSB - Vizepräsident bestätigt

„Wir sind begeistert, dass Walter Schneeloch in seinem Amt als Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) bestätigt worden ist. Es ist eine Bestätigung dafür, dass ein Mann im Amt der Ehre Spuren hinterlassen kann mit einer kompetenten sachlichen Arbeit und einem vielfältigen Netzwerk.” Mit diesen freudigen Worten gratuliert der Präsident der Familien-Sport-Gemeinschaft Nordrhein - Westfalen (FSG NW), Günther Hedderich, dem Präsidenten des Landessportbundes Nordrhein - Westfalen (LSB NRW), Walter Schneeloch, zu seinem Amt auf nationaler Ebene. Schneeloch und Hedderich begegnen sich immer wieder im Kontext des LSB NRW.

„Walter Schneeloch ist ein Unterstützer des Breitensports mit besonderem Auftrag”, erzählt FSG NW - Präsident Günther Hedderich. Als naturistischem Breitensportverband sei der FSG NW diese Wegbegleitung natürlich wichtig. Die FSG NW habe weder die Manpower, noch die ökonomische Kraft, um sich wie ein Ballsportverband in Szene zu setzen, bekennt Hedderich. Deshalb sei es in der Netzwerkbildung innerhalb des LSB NRW wichtig, ernstgenommen zu werden.Schneeloch sei ein Garant dafür, dass die FSG NW ein selbstverständlicher Teil des Dachverbands des Sports sei, so Hedderich.

LSB NRW - Präsident Walter Schneeloch ist am zweiten Adventswochenende bei der DOSB - Generalversammlung in Dresden mit großer Mehrheit als DOSB - Vizepräsident wiedergewählt worden. „Für den Breitensport ist diese Entscheidung wichtig. Denn Walter Schneeloch hat stets diejenigen im Blick, die aus Freude an der Bewegung den Sport machen und gleichzeitig soziale Gemeinschaft erleben wollen”, meint FSG NW - Präsident Hedderich.

Text: Christoph Müller (Familien-Sport-Gemeinschaft Nordrhein-Westfalen)


zurück