Wir haben die Freikörperkultur gut unter die Leute gebracht

fkk-jugend e.V. zusammen mit Bassalo auf Europas größter Jugendmesse „you”

Große Augen haben manche Besucherinnen und Besucher auf der Leitmesse für Jugendkultur am ersten Juni-Wochenende bekommen. Sie sind in diesem Jahr auf einen neuen Aussteller getroffen, die fkk-jugend e.V.
Mitten in diesem bunten Markt der Möglichkeiten auf dem Berliner Messegelände hat die deutsche Naturistenjugend für sich und die eigene Sache geworben. Dies ist jedoch nicht die einzige Auffälligkeit gewesen. Denn die fkk-jugend e.V. hat dies auch noch bekleidet gemacht.

Man möge sich überlegen, wie die Reaktionen gewesen wären, wenn die Frontleute der fkk-jugend e.V. dies in Vereinskleidung getan hätten. Doch schon das Auftauchen der fkk-jugend e.V. auf der Jugendmesse „you” hat für Aufsehen gesorgt. Der 17-jährige Marco bringt es mit seinem Statement auf den Punkt: „Ich glaube, dass wir die Freikörperkultur recht gut haben unter die Leute bringen können. Bei manchen Menschen hat es mehr, bei anderen weniger Eindruck hinterlassen. Aber das ist halb so wild. Wichtig ist, dass wir positive Reaktionen auf die fkk-jugend e.V. geerntet haben. Wir hatten aber einfach auch so Spaß dabei, die Leute darüber zu informieren, was wir als fkk-jugend e.V. machen und wer wir sind.”

Es ist nicht nur von einem Erfolg zu sprechen, weil die fkk-jugend e.V. einen Eindruck hinterlassen will. Der Bundesvorsitzende der fkk-jugend e.V., Andreas Fischer, hat den 17-jährigen Marco aus Essen und den 16-jährigen Maik Wulf aus Hamburg, welcher zugleich der Bundesjugendsprecher des Jugendsportverbandes ist, für zwei Tage Messe-Einsatz begeistern können. Gemeinsam haben die drei Aktivisten der deutschen Naturistenjugend es geschafft, die eigene Zielgruppe nicht nur zu erreichen, sondern Interessierte haben sich sogar zum Verteilen der Flyer der fkk-jugend e.V. bewegen lassen. Die nackten Zahlen sprechen für sich. 2500 Flyer und 200 „aktuell”-Hefte sind unter die Leute gegangen. Es haben Gespräche mit der „Deutschen Schützenjugend” und der „Deutschen Schachjugend” wegen eines zukünftigen Kooperationsseminars stattgefunden. Last but not least hat das Jugendnetz-Berlin/Medienetage e.V. ein kurzes Video über die Messeaktivität der fkk-jugend e.V. und dem Trendsport Bassalo gedreht.

Ja, da ist ja noch die Kooperation mit dem Spiele-Erfinder Markus Bassalo Vogel gewesen. „Die Kooperation mit dem Bassalo-Team ist besser gewesen, als wir es uns vorgestellt haben. Wir haben uns untereinander sehr gut verstanden. Als Bonbon haben wir die Möglichkeit genießen können, dass wir von Markus einige schwierige Bassalo-Tricks haben lernen können und einen neuen Bassalo-Catch-Rekord von 27 Metern schaffen konnten”, resümiert der 17-jährige Marco seine Erfahrungen während der Jugendmesse „you”.

Wie sind denn die Erfahrungen mit der Zielgruppe gewesen? Maik erzählt mit einem breiten Grinsen: „Es haben natürlich einige geschmunzelt. Es hat viele gegeben, die sich durch unseren Auftritt zu einer Unterhaltung haben hinreißen lassen, ob sie denn auch schon einmal am FKK-Strand gewesen seien. Die wenigsten haben uns wirklich ignoriert.”.

Andreas Fischer ist für die Erfahrung auf der Leitmesse für Jugendkultur „you” dankbar. Besonders die Zusammenarbeit mit Bassalo gibt der fkk-jugend e.V. nicht nur ein sportliches Profil, sondern zeigt auch, dass die fkk-jugend e.V. mit der Zeit gehen wolle. Die Weichen für eine Wiederholung der Kooperation wird der Bundesvorsitzende der fkk-jugend e.V. so schnell wie möglich stellen. Die nächste „you” wird vom 27.09.-29.09..2014 wieder auf dem Messegelände in Berlin stattfinden.

Text: Christoph Müller

Zitat „you”:
Mehr Besucher auf der YOU 2013: 135.000 Jugendliche, Lehrer und Eltern kamen vom 31. Mai bis 2. Juni zur 15. Auflage der Jugendmesse in die Hauptstadt (2012: 115.000).
240 Aussteller zeigten in neun Hallen aktuelle Trends aus Musik, Sport, Lifestyle und Bildung auf dem Berliner Messegelände. Der Bereich Bildung und Ausbildung war so umfangreich wie noch nie. Aufgrund des erfolgreichen Konzepts soll die YOU künftig auch in Dortmund und Saarbrücken stattfinden.
Zurzeit werden Gespräche mit potentiellen Veranstaltungspartnern in Nordrhein-Westfalen und im Saarland geführt.
Quelle: www.you.de
zurück